Nach der Rückkehr von einem großen Brand in Leobersdorf im August 1865 beschlossen die Männer um den damaligen Feuerkommissar Dominik Brümmer, einen eigenen Feuerwehrverein in Vöslau zu gründen.

 

Die Geräte zu dieser Zeit waren: 1 Kastenspritze aus dem Jahre 1842, 4 Klafter Schläuche, 5 Wassereimer, sowie ein Feuerhaken. Das Depot für diese Löschgeräte war der Meierhof gegenüber dem Schloß (heute ein Parkplatz).

Noch im August veranstaltete ein Freund der Turn- und Feuerwehrsache, Herr Thaner, im Zwierschützsaal eine Unterhaltung und stellte den Reinerlös von fl 60,25 der Feuerwehr zur Verfügung. Die Gemeinde trug mit fl 128,- zur Reparatur der alten Spritze und der Anschaffung von 60 Fuß Schläuchen ihren Teil zur Verbesserung der Ausrüstung bei. So wurde am 5. September 1865 der Feuerwehrverein Vöslau gegründet und Herr Dominik Brümmer zum ersten Hauptmann gewählt. Sein Stellvertreter war Herr Carl Ziegler. Am Jahresende zählte die Wehr schon 16 Mann. Schon vom ersten Jahr an waren, sowie auch heute, die finanziellen Probleme die größten...    

 



2013 - Jahresbericht PDF E-Mail
Samstag, 15. März 2014 um 09:53

Bericht 2013

 

 
2000 - 2009 PDF E-Mail
Freitag, 08. März 2013 um 10:43
 









 
2010 - PDF E-Mail
Freitag, 08. März 2013 um 10:43
 


 
Steyr 680 - TLF 2000 PDF E-Mail
Samstag, 21. August 2010 um 09:32

 
Opel Blitz - TLF 1500 PDF E-Mail
Samstag, 21. August 2010 um 09:31

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3
Copyright © 2017 Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau. Alle Rechte vorbehalten.