Übung – Rettung mit der Korbschleiftrage

Am 3. September 2021 fand die wöchentliche Übung der Bad Vöslauer Stadtfeuerwehr auf dem Gelände der Kläranlage statt. Zwei verletzte Arbeiter mussten von einem Flachdach gerettet werden.

Da in kleineren Gruppen besser geübt werden kann, wurden die anwesenden Feuerwehrmitglieder in zwei Kleingruppen geteilt, bekamen aber die gleiche Aufgabe bzw. die gleiche Ausgangslage.

Es galt eine Übungspuppe von einem gut zehn Meter hohem Flachdach zu retten, einzige Einschränkung für die Gruppenkommandanten: „Ihr habt keinen Platz für eine Drehleiter, einen Kran oder eine Schiebleiter!“

Daher entschieden sich die beiden Führungskräfte die Korbschleiftrage mit dem Absturzsicherungsset entlang der Hausmauer abzuseilen. Gesagt, getan: Schnell waren alle notwendigen Gerätschaften auf dem Dach und es wurde begonnen Sicherungspunkte zu suchen, Sicherungsgeschirre anzulegen und die Übungspuppe mit dem Spineboard in die Korbschleiftrage zu heben.

Um die Attika nicht zu beschädigen, wurde zu Übungszwecken ein entsprechender Kantenschutz hergestellt, bevor die Korbschleiftrage über die Dachkante nach unten gelassen wurde.

Nach gut 1,5 Stunden konnte die Übung mit einer gemeinsamen Nachbesprechung beendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.