Brandeinsatz – Unterstützung der Feuerwehr Sooß

Am 11. Mai 2018 um 11.55 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bad Vöslau und Sooß zu einem Brandeinsatz in Sooß alarmiert.

Bereits bei der Zufahrt rüstete sich ein Trupp der Feuerwehr Sooß und zwei Trupps der Feuerwehr Bad Vöslau mit Atemschutzgeräten aus, sodass sofort nach dem Eintreffen  die Brandbekämpfung aufgenommen werden konnte.

Wurde vorerst der Brand einer Müllinsel vermutet, stellte sich nach dem Eintreten der ersten Löscherfolge heraus, dass es sich um einen Brand elektrischer Bauteile, vermutlich Teile der Klimaanlage, handelte.

Durch die laut Alarmplan mitalarmierte Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau erfolgten folgende Maßnahmen:

Durchsuchung des Gebäudes unter Atemschutz nach eventuell vermissten Personen bzw. Brandübergriff ins Gebäudeinnere.

Brandbekämpfung mittels DLK, Ablöschen des Brandes im Bereich des Dachvorsprunges, Entfernen der Wärmeschutzverkleidung, Kontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester

Um 12.40 Uhr konnte schlußendlich “Brand aus” gegeben werden.
Mit zwei Überdruckbelüftern konnte das Gebäude wieder rauchfrei gemacht werden.

Dank einer perfekt abgelaufenen Alarmierungskette konnte der Brand rasch gelöscht und somit größerer Schaden verhindert werden.

Ein Danke auch an die Kräfte des Roten Kreuzes (automatische Mitalarmierung durch die BAZ Baden bei B2 laut Alarmplan) sowie die Beamten der Bundespolizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.