Übung – Ziehen von schweren Lasten

Am 8. März 2019 führte es die freiwilligen Feuerwehreinsatzkräfte aus Bad Vöslau in die Sandgrube.

Grund dafür war die wöchentliche Freitagsübung, die sich in dieser Woche mit dem Ziehen von schweren Lasten beschäftigte. Ein Übungs-LKW wurde dazu auf die Seite gelegt und musste mittels der beiden Seilwinden von Rüstlösch- und Rüstfahrzeug wieder auf die Räder gestellt werden.

Ein Klacks für die beiden Fahrzeuge, die baugleichen Treibscheibenseilwinden können je 5,5 Tonnen Gewicht in Bewegung setzen. Besonderes Augenmerk wurde bei dieser Übung auf die Sicherheit gelegt. Persönliche Schutzausrüstung, Helm und Handschuhe sind Pflicht beim Arbeiten mit den schweren Bergungsgeräten.

Nachdem alle Anschlagmittel angebracht waren wurde unter Zug und Gegenzug der Lastwagen nun wieder auf die Räder gestellt. Die beiden Maschinisten der Einsatzfahrzeuge bewiesen Fingerspitzengefühl und stellten das tonnenschwere Fahrzeug unter Anweisung des Einsatzleiters ganz sanft auf.

Nach gut 2 Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden, im Feuerwehrhaus wurden noch die Geräte gereinigt und die gewonnenen Erkenntnisse besprochen.

Neugierig geworden? Schau doch mal vorbei, jeden Freitag ab 18:30 Uhr im Feuerwehrhaus Bad Vöslau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.