Schulung Flugzeugabsturz – Zu Gast bei der Flughafenfeuerwehr

Am 3. Mai 2019 fand die wöchentliche Freitagsübung der Bad Vöslauer Stadtfeuerwehr ausnahmsweise nicht im Stadtgebiet statt. Seit der Eröffnung des Flugplatzes Vöslau im Jahr 1927 war die Schlagkraft der freiwilligen Feuerwehr bei Unglücksfällen immer wieder gefordert, was eine laufende Weiterbildung erforderlich macht.

Somit ging es diesmal zu den Profis der Betriebsfeuerwehr des Flughafen Wien- Schwechat. 

Nach dem Sicherheitscheck begrüßte Betriebsfeuerwehrkommandant Brandrat Roland Pachtner die freiwilligen Feuerwehrmitglieder persönlich in der Feuer- und Rettungswache 1 des Flughafen Wien.

In einem Vortrag wurde gemeinsam mit dem Betriebsfeuerwehrkommandanten das richtige Vorgehen bei einem Flugnotfall erarbeitet. Dabei wurde speziell auf den Flugplatz Bad Vöslau und auf die gängigen Fluggeräte auf diesem Flugplatz eingegangen. Feuerwehrtaktik, aeronautische Grundbegriffe, sowie Flugzeugtechnik standen unter anderem auf dem Stundenplan. 
Ein besonderes Augenmerk wurde auf Kommunikation, sowie Sicherheit und Eigenschutz für die Einsatzkräfte gelegt.

Im Anschluss an den Vortrag durfte eine Führung durch die Feuerwache natürlich nicht fehlen. Die diensthabenden Feuerwehrmitglieder beantworteten alle Fragen und stellten die Flughafenlöschfahrzeuge, eine Rettungstreppe und den Flughafen-Notarztwagen vor. Das Highlight war eine Fahrt im 52 Tonnen schweren 8×8 Panther. 

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für den lehrreichen Abend und für die Gastfreundschaft bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.