Brandeinsatz – Bestätigter Brand bei Brandmelderauslösung

Am 26. Juli 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zu einer Brandmeldeauslösung in einem Pflege- bzw. Seniorenwohnheim alarmiert.

Eigentlich ein absoluter Routineeinsatz für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Doch diesmal sollte alles anders werden.

„Als ich die Ausrückmeldung für das erste Hilfeleistungsfahrzeug bei der Bezirksalarmzentrale Baden absetzte, teilte mir der Disponent mit, dass durch die Mitarbeiter ein Brand in einem Zimmer bestätigt wurde.“ so Einsatzleiter Philipp Michalek.

Der Atemschutztrupp rüstete sich wie immer komplett im Fahrzeug aus und nahm an der Einsatzstelle ein Schlauchpaket, Rauchvorhang und entsprechendes Werkzeug auf. Ein erster Blick auf die Brandmeldeanlage bestätigte nochmal die Meldung, es hatten bereits mehrere Brandmelder ausgelöst. Mit Hilfe der Brandschutzpläne war das betroffene Zimmer schnell gefunden.

Geistesgegenwertig wurde der Bewohner bereits vom Pflegepersonal gerettet, der Brand durch einen Haustechniker gelöscht und die Zimmertüre wieder geschlossen. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr kontrollierte den Raum und öffnete alle Fenster.

Mit Hilfe von Überdrucklüftern wurde der Gangbereich und das betroffene Zimmer belüftet. Verletzt wurde dank des beherzten Eingreifens der Mitarbeiter und der schnellen Alarmierung der Feuerwehr über die Brandmeldeanlage niemand. Auch eine Ausbreitung des Brandes wurde dadurch verhindert.

Nach gut einer Dreiviertelstunde konnte der Einsatz beendet werden.

Foto: Symbolfoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.