Brandeinsatz – 2 Verletzte nach Küchenbrand

In den Mittagsstunden des 09. Dezember 2021 wurde die Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zu Nachlöscharbeiten nach einem Küchenbrand alarmiert.

In einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses kam es wenige Augenblicke zuvor zu einem Brand in der Küche. Nur das beherzte und absolut richtige Handeln der beiden Bewohner konnte hier Schlimmeres verhindern.

Kommandant Philipp Michalek: „In der Küche einer Wohnung kam es zu einem Fettbrand, die Bewohner handelten richtig und deckten das Kochgeschirr mit dem Deckel und einer Decke ab. Zusätzlich setzten sie noch einen Feuerlöscher ein.“

Die Tätigkeit der Feuerwehr beschränkte sich auf Nachlöscharbeiten bzw. die Kontrolle der Küche, insbesondere des Dunstabzuges. Bei den Löschversuchen verletzten sich die beiden Wohnungsinhaber und mussten von Rettungssanitätern der Feuerwehr erstversorgt werden.

Nachdem Eintreffen der nachalarmierten Rettungskräfte aus Berndorf und Weissenbach sowie des Notarztteams aus Baden konnten die Feuerwehreinsatzkräfte die beiden Patienten übergeben und wieder abrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.