Brandeinsatz – Zimmerbrand in Gainfarn

In den Mittagsstunden des 12. Dezember 2018 kam es in einer Einfamilienhaussiedlung in Gainfarn zu einem Zimmerbrand im 1. Obergeschoss.

Gemäß Alarmstufe 2 wurde zusätzlich zur örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Gainfarn auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau von der Bezirksalarmzentrale Baden, zu einem Zimmerbrand alarmiert.

Kurze Zeit später traf bereits das erste Tanklöschfahrzeug aus Bad Vöslau am Einsatzort ein. Von der Bezirksalarmzentrale Baden konnte bereits beim Ausrücken bekannt gegeben werden, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden.
Der Gruppenkommandant von Tank 1 Bad Vöslau vergewisserte sich dennoch bei den Hausbesitzern ob sich wirklich niemand mehr im Haus befindet und sendete zeitgleich, einen Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung, mit einem Rohr (Löschleitung) in das Gebäude.

Die freiwilligen Feuerwehrmitglieder konnten den Brand in einem Zimmer rasch löschen und einen größeren Schaden verhindern. Gemeinsam mit den Einsatzkräften aus Gainfarn wurde dann der betroffene Raum auf Glutnester untersucht und das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Auch das Bad Vöslauer Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen zur Absicherung für die Feuerwehreinsatzkräfte vor Ort.

Insgesamt waren vier Atemschutztrupps der beiden Feuerwehren im Einsatz, die ebenfalls ausgerückte Drehleiter Bad Vöslau kam nicht zum Einsatz.

Erst nach gut 2 Stunden konnte die Einsatzstelle an die Polizei und an den Hausbesitzer übergeben werden. Routiniert und eingespielt konnten die beiden Freiwilligen Feuerwehren durch das schnelle Handeln einen größeren Schaden verhindern.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Ursache für das Feuer ist unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.