Brandeinsatz – Küchenbrand verhindert

Die automatische Brandmeldeanlage in einem Bad Vöslauer Hotelbetrieb verhinderte in den Abendstunden einen Küchenbrand.

Durch die Brandfrüherkennung und der automatischen Alarmweiterleitung zur Feuerwehr konnte das erste Löschfahrzeug bereits wenige Minuten nach der Alarmierung Richtung Einsatzort ausrücken.

Am Einsatzort eingetroffen ging der Gruppenkommandant mit dem ersten Atemschutztrupp zur Feuerwehrhauptangriffspunkt vor. Mit Hilfe der Brandschutzpläne konnte der Brandmelder rasch gefunden werden. Der Atemschutztrupp ging in das bereits leicht verrauchte Zimmer vor und konnte dort einen größeren Schaden verhindern.

Nachdem der Raum wieder rauchfrei war, konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt und die beiden ausgerückten Löschfahrzeuge wieder einrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.