techn. Einsatz – Menschenrettung nach Verkehrsunfall

Am 20. April 2019 kam es in den Mittagsstunden im Gemeindegebiet von Sooss zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Gemäß Alarmstufe 2 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Sooss und Bad Vöslau zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges Bad Vöslau war bereits ein Fahrzeug der Feuerwehr Sooss vor Ort. Die Erkundung ergab, dass eine Person in einem Mopedauto eingeklemmt war, die beiden Insassen des anderen PKW konnten diesen bereits selbstständig verlassen. Die Beifahrerin wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst betreut.

Gemeinsam wurde die Unfallstelle abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und die Menschenrettung des eingeklemmten Micro-Car Fahrers vorbereitet. Dazu wurde von der Feuerwehr Sooss mittels hydraulischem Rettungsgerät eine große Seitenöffnung geschaffen sowie die Einklemmungen im Fußraum beseitigt. Während der gesamten Rettungsarbeiten wurde der Lenker von 2 Rettungssanitätern der Feuerwehr Bad Vöslau betreut. In Absprache mit dem eingetroffenen Notarzt aus Baden wurde gemeinsam mit den Rettungsmannschaften aus Bad Vöslau und Baden eine schonende Rettung mittels Spineboard durchgeführt.

Nach rund 15 Minuten konnte die verletzte Person aus ihrem Fahrzeug befreit und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Nach Freigabe durch die Polizei konnten die Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr Sooss geborgen werden. Die Ursache des Unfalls ist bisher ungeklärt.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau stand mit 4 Fahrzeugen rund 45 Minuten im Einsatz.

weitere Fotos: Bezirksfeuerwehrkommando Baden

Freiwillige Feuerwehr Sooss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.