Brandeinsatz – Alarmstufe 2 bei Waldbrand in Gainfarn

In den frühen Morgenstunden des 14. September 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Gainfarn bei einem Waldbrand gerufen.

Kurze Zeit später konnten sich ein Großtanklösch-, zwei Gruppenfahrzeuge und das Kommandofahrzeug sowie das Versorgungsfahrzeug auf dem Weg zum Bereitstellungsraum in Gainfarn in Bewegung setzen.

Der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Gainfarn konnte rasch den Brandherd ausfindig machen. Das Feuer dehnte sich zu diesem Zeitpunkt auf knapp 800 m2 Waldboden aus. Die Löschfahrzeuge der Feuerwehren Gainfarn, Bad Vöslau, Baden Weikersdorf, Enzesfeld, Maria Raisenmarkt und Großau kämpften sich nun durch die zugewachsenen Waldwege bis knapp vor den Brandherd durch.

Mit C-Schläuchen wurden die letzten hundert Meter bis zum Brand überbrückt und dann das Feuer mit speziell für Waldbrände angekauften D-Rohren abgelöscht. Mit Grab- und Schanzwerkzeugen wurden Glutnester gelöscht.

Das Kommandofahrzeug Bad Vöslau baute eine Einsatzleitung auf und übernahm mit dem EMEREC System die Lageführung. Mit dem Versorgungsfahrzeug wurden laufend Getränke für die Einsatzkräfte in den Gainfarner Wald gebracht.

Mit einem Hubschrauber des Innenministeriums wurden während der Löscharbeiten laufend Erkundungsflüge durchgeführt. Der Hubschrauber war ebenso mit einem Löschbehälter ausgerüstet, um einen Löschangriff aus der Luft durchzuführen.

Erst gegen Mittag konnte der Feuerwehreinsatz im Wald beendet werden, die Aufbereitung der Ausrüstung nahm ebenso nochmal einige Stunden in Anspruch.

Freiwillige Feuerwehr Gainfarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.