techn. Einsatz – Fahrzeugbergung im Frühverkehr

Nach dem spektakulären Fahrzeugbrand am vergangenen Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau am 14. März 2022 erneut zu einem Einsatz am Vöslauer Autobahnzubringer alarmiert.

Diesmal kam die Anforderung von der Polizei, die bereits eine Unfallstelle im Kreuzungsbereich der Auffahrtsrampe zur Richtungsfahrbahn Wien absicherte. Ein PKW prallte aus unbekannter Ursache frontal gegen die Leitschiene und konnte den Kreuzungsbereich aus eigener Kraft nicht mehr verlassen.

Beim Eintreffen des Rüstfahrzeuges wurde die Unfallstelle zusätzlich abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Die Feuerwehreinsatzkräfte arbeiteten im montäglichen Frühverkehr mitten in dem wohl am stärksten frequentierten Bereich des Autobahnzubringers.  

Der schwer beschädigte PKW wurde mit Muskelkraft auf einen nahen Parkplatz geschoben und gesichert abgestellt. Da der Airbag des Unfallfahrzeuges nicht ausgelöst hatte, wurde zum Schutz der Einsatzkräfte eine spezielle Airbag – Sicherung für die Bergung angebracht. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Einsatz konnte nach gut 30 Minuten abgeschlossen und die Kreuzung wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.