Brandeinsatz – Wohnhausbrand in Sooß

In den Nachtstunden des 23. Mai 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau gemäß Alarmstufe 2 zusätzlich zur Freiwilligen Feuerwehr Sooß zu einem Wohnungsbrand in Sooß alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung konnten die Drehleiter und das erste Hilfeleistungsfahrzeug der Stadtfeuerwehr in den benachbarten Weinort ausrücken. Auf der Anfahrt konnte sich ein Atemschutztrupp bereits vollständig ausrüsten, über Funk bekamen die Einsatzkräfte auch die ersten Infos vom Einsatzort. Es wurde eine starke Verrauchung gemeldet, Menschen sollen sich keine mehr im Gebäude aufhalten.

Dort angekommen waren die Einsatzkräfte der Sooßer Feuerwehr bereits vor Ort, der erste Atemschutztrupp ging gerade mit einer Löschleitung ins völlig verrauchte Einfamilienhaus vor. Der Atemschutztrupp aus Bad Vöslau unterstützte die Kameraden sofort bei der Suche nach dem Brandherd.

In der Zwischenzeit stellte das zweite Hilfeleistungsfahrzeug aus Bad Vöslau und das Kleinlöschfahrzeug Sooß jeweils einen Rettungstrupp für die Atemschutzträger im Gebäude. Dieses Vorgehen wird regelmäßig geübt, damit im Falle eines Atemschutznotfalles sofort geholfen werden kann. 

Schnell konnten die Feuerwehreinsatzkräfte den Grund für die starke Verrauchung im Gebäude feststellen, es war eine angebrannte Speise in der Küche. Unter Atemschutz wurden alle Fenster in dem Einfamilienhaus geöffnet und mit einem Überdrucklüfter belüftet.

Die Hausbewohner wurde vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes Triestingtal betreut, sie bleiben unverletzt und mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach gut einer Stunde konnten die zwei Bad Vöslauer Löschfahrzeuge, die Drehleiter, das Atemluftfahrzeug und ein Mannschaftstransportfahrzeug wieder einrücken. Die Feuerwehr Sooß blieb noch vor Ort. An dieser Stelle möchten wir wieder einmal die hervorragende Zusammenarbeit mit der Nachbarfeuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei betonen.

Hier geht’s zur Website der Freiwilligen Feuerwehr Sooß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.