Einsatzübung – Das Wasserschloss Kottingbrunn brennt!

Am 26. Oktober 2019 fand im Wasserschloss Kottingbrunn eine großangelegte Einsatzübung statt. Vor mehreren hundert Zuschauerinnen und Zuschauern übten die Freiwilligen Feuerwehren Kottingbrunn, Stadt Bad Vöslau, Leobersdorf, Enzesfeld, Traiskirchen Stadt und Baden Weikersdorf, sowie der NÖ Tauchdienst Süd und das Rote Kreuz Bad Vöslau gemeinsam.

Übungsannahme war ein Brand im Dachgeschoss des historischen Wasserschlosses. Die Bad Vöslauer Einsatzkräfte bekamen als zweite Eintreffende Feuerwehr die Aufgabe zur Menschenrettung im Dachgeschoss sowie einen Außenangriff über die Drehleiter durchzuführen.

Der Atemschutztrupp des Hilfeleistungsfahrzeuges 3 machte sich daher im Laufschritt ins oberste Geschoss des Schlosses um dort den ersten Trupp der Kottingbrunner Feuerwehr zu Unterstützen. In der Zwischenzeit wurde das Wendestrahlrohr auf der Drehleiter montiert und

Der Löschangriff gestartet. Gemeinsam mit den Leobersdorfer Feuerwehrmitgliedern wurde eine Wasserversorgung sichergestellt, bis das Löschwasser aus einer nahegelegenen Saugstelle, in dem Fall einem Bach, gefördert werden konnte.

Im Schloss gelang es den Atemschutzträgern die vermissten und verletzten Personen zu finden und in einen sicheren Bereich zu bringen, wo bereits der Rettungsdienst wartete.

Nach gut einer Stunde konnte diese Übung erfolgreich und mit einem großen Applaus der Zuschauerinnen und Zuschauer beendet werden. Im Anschluss gab es für die Gruppenkommandanten eine kurze Nachbesprechung, ehe die Gemeinde zu einem Imbiss einlud. Übungen wie diese tragen dazu bei, die Zusammenarbeit der verschiedenen Blaulichtorganisationen zu verbessern, Fehler im Einsatz zu vermeiden und bestehende Alarmpläne zu überprüfen.

Den ganzen Bericht und alle Fotos gibt es hier: Bezirksfeuerwehrkommando Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.