techn. Einsatz – Tierrettung, Vogel in Dachrinne gefangen

In den Mittagsstunden des 7. April 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Vöslau zu einer Tierrettung in das Stadtzentrum alarmiert. 

Die freiwilligen Feuerwehreinsatzkräfte rückten umgehend mit einem Löschfahrzeug zum Bad Vöslauer Rathaus aus, dort soll ein Vogel in einer Dachrinne gefangen sein. 

Passanten wurden auf das Piepen im Fallrohr der Dachrinne aufmerksam und schilderten dem Einsatzleiter die Situation. Mit einer Box ausgerüstet wurde das Fallrohr nun vorsichtig von der Feuerwehr zerlegt. 

Nachdem hier kein Vogel gefunden werden konnte, wurde auch der Revisionsdeckel in diesem Bereich geöffnet. Plötzlich startete aus dem Revisionsschacht ein kleines schwarzes Vögelchen in die Luft und entfernte sich sofort vom Einsatzort, ohne seine Versicherungsdaten bekannt zu geben. 😉 

Die Feuerwehrmitglieder konnten nun mit einem Lächeln im Gesicht das Fallrohr wieder zusammenbauen und nach einer halben Stunde wieder einrücken. 

“Wir retten Bad Vöslau – auch die kleinsten Stadtbewohner.” 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.