Übung – Löschwasserförderung

Passend zu den vergangenen heißen Tagen stand am vergangenen Freitag die Löschwasserförderung über längere Strecken auf dem Übungsplan der Vöslauer Stadtfeuerwehr.

Angenommen wurde ein Brand im Bereich der Pfadfinderwiese und der Roverhütte im Wald von Bad Vöslau. Das Tanklöschfahrzeug fuhr über die Straße zur Sandgrube in Richtung Übungsort zu. Dort angekommen wurden zwei B-Schläuche als Zubringleitung aufgebaut, vom Verteiler wurden danach 3 C-Löschleitungen vorgenommen.

Zu Beginn arbeiteten die Löschmannschaften mit dem mitgebrachten Tankwasser, nach gut 8 Minuten waren 7 B – Schläuche zum weiter unten stehenden Rüstlöschfahrzeug und von dort aus nochmal 7 B – Schläuche zum in der Lange Gasse stehenden Großtanklöschfahrzeug verlegt.

Das Löschwasser kam nun vom 10.000 l fassenden Tank 2 der Stadtfeuerwehr und wurde über ca. 300 Meter und knapp 40 Höhenmeter zum Brandort gefördert.

Zum Abschluss gab es ein großes Lob vom Übungsleiter, die Fahrzeugbesatzungen arbeiteten Hand in Hand und konnten so das dringend benötigte Löschwasser rasch nach oben befördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.